News

Die 26. Auflage der Seequerung, erstmals von Illmitz nach Mörbisch feierte ein fulminantes Comeback. Herausragende Bedingungen am See mit 25,5 Grad Wasser und European Championships der Global Swim Serie brachten einige Topstarter an den Start. Die weiteste Anreise hatte der 16 jährige Extremschwimmer Alarm Schroeder aus Singapur, Weltmeister und Weltrekordler Christof Wandrautch startete gleich 5x im Rahmen des Schwimmfestivals. Das Podium war international mit Slowenen, Iren, Ungarn, Deutschen , Spaniern und Österreichern besetzt. Es gab 2phänomenale Streckenrekorde durch den Sieg von Vito Vodenik in 37:20 und Linda Ungerböck in 40:34.Der 67 jährige Peter Wagenhofer Finisht zum 15. Male klar unter einer Stunde.
Starke Muskeln für schwache Kinder ist das Motto warum viele TopathletInnen aus der Schwimm- und Triathlonszene gekommen sind um Sport mit Charity zu verbinden. Beim anschließenden Charity Abend an Board des Queenliners der Drescherilinien standen Darbietungen aus dem Vogelhändler durch das Ensemble der Seefestspiele mit Cornelia Zink und Martina Fender auf dem Programm. Einige Legenden der klassischen Seequerung und Protagonisten der Open Water Szene wurden vorgestellt. Politik- und Wirtschaftskapitäne liessen sich diese Darbietungen genauso nicht entgehen, wie die Intendantin der Seefestspiele Dagmar Schellenberger und 120 Teilnehmer des Abendevents. Das großartige Ambiente und abendliche Dämmerungsstimmung untermalten den Abend der mit großzügigen Tombolapreisen einen spendenreichen Abschluss fand.
open water, freiwasserschwimmen, schwimmen, seequerung
Auch der ORF war bei der Neuauflage der nunmehr 26. Seequerung präsent und hat schöne Bilder und Interviews eingefangen. Ebenso war der ORF am Sonntag bei der 5 km Inselumrandung vor Ort und am Begleitschiff und wird einen Gesamtbericht kommenden Sonntag mittags im Sportbild senden.
Alle Ergebnisse findet ihr in links unter weiterlesen oder auch über den Ergebnisbutton in der rechten Spalte Wir gratulieren allen Finisher und bedanken uns herzlich für Euer Kommen.
Die Online Anmeldung ist geschlossen. Für alle Bewerbe sind ausreichend Plätze vorhanden und können am Veranstaltungswochenende nachgemeldet werden. Aktuell ist eine stabile Hitzeperiode mit Temperaturen zwischen 32 und 35 Grad und damit bestes Schwimmwetter vorhergesagt. Die Wassertemperatur wird um die 25 Grad am Morgen betragen. Entscheidung jeweils bei der Wettkampfbesprechung - die NMT Bewerbe sind definitiv ohne NEO zu schwimmen. Die Zeitpläne und Informationen sind am letzen Stand. Alle wichtigen Informationen könnt ihr bei weiterlesen Kompakt sehen bzw. runterladen
Der 23.6. steht ganz im Zeichen von "Starken Muskeln für schwache Kinder" zugunsten des Kinderhilfsfonds. Es beginnt um 16.30 mit dem Charity Friendship Opener zum Einschwimmen und Testen. Ganz relaxt schwimmen Weltmeister und Anfänger gemeinsam über 750 m oder 1500 m (gegen freie Spende) mit Teilen des Veranstalterteams. Um 18.00 h folgt dann der Charity Aquathlon Die 500 m Schwimmen und 3 km Laufen sind für jedermann und –frau leicht zu bewältigen, alleine oder als 2er-Staffel. Die sportlicher Variante wird als Speed Variante über 1 km Schwimmen und 5 km Laufen ausgetragen. Nach dem sportlichen Bewerb lädt der Kinderhilfsfonds ab 19.15 an Bord der Drescher-Linien zur Siegerehrung und zum gemütlichem Ausklang bei Abendessen, Tombola und Live-Kostproben aus dem aktuellen Programm „Der Vogelhändler“ der Seefestspiele Mörbisch. Es gibt viele, tolle Preise bei der großen Tombola am Schiff zu gewinnen. Als Charity Starter seid ihr fix um 19.15 am Schiff dabei oder als Begleiter, Tourist, Gast etc. einfach mit Kauf eines Tombolaloses um 5 €. Achtung das Schiff ist nur für 150 Personen konzipiert. Also rechtzeitig Anmelden bei der Registrierung.
Open Water Schwimmen hat seine Besonderheiten und erfordert spezifisches Training und Rahmenbedingungen. Matthias Schweinzer, Österreichs Profi und bester Open Water Schwimmer der letzen Jahre vermittelt sein erstmalig sein Wissen im Rahmen eines 2tägigen Schwimmcamps in Mörbisch. Top Schwimmer wie Linda Ungerböck und Top Master Schwimmer sind genauso dabei wie Starter 2017, die sich entsprechend vorbereiten, aber auch neue ambitionierte Teilnehmer. Zusätzlich wird Matthias von Niko Dittrich unterstützt, der ja auch schon Österreichischer Meister war und selbst die 5 km mitschwimmt. Weiters gibt es die Möglichkeit am 17.6. abends die Möglichkeit Neoprenanzüge und erstmalig auch das neue Restube Safety System zu testen und das alles gratis. Das getestete Restube Safety System kann zum Sonderpreis von 50 € statt 70 € erworben werden. Erstmalig kann auch abends von 18 bis ca. 20 h auch rund um die Badeinsel (550 m) geschwommen werden.